DermAllegra

Internationales Hautarztzentrum DermAllegra
Am Markgrafenpark 6
91224 Pommelsbrunn/Hohenstadt
Metropolregion Nürnberg
+49 9154 914056info@dermallegra.de

Post-VAC-Syndrom

Nach aktuellen Veröffentlichungen des Paul-Ehrlich-Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums liegt das Risiko für schwere Nebenwirkungen nach SARS-CoV-2-Impfungen bei grundimmunisierten Menschen je nach Impfstoff bei bis zu 1 zu 2.500, bei Geboosterten bei bis zu 1 zu 1.667 und bei vierfach Geimpften bei bis zu 1 zu 1.250.[1]

Berichte aus den letzten Monaten und eigene Beobachtungen besonders seit der Jahreswende 2021/22 bei unserem Praxisschwerpunkt Autoimmunerkrankungen zeigen in Einzelfällen schwere Verläufe nach den Impfungen. Inzwischen werden die zahlreichen verschiedenen Beschwerden als Post-VAC-Syndrom zusammengefasst. Darunter fallen Erschöpfung/Fatigue, Schlafstörungen, Schwindel, neu aufgetretene oder verschlechterte Autoimmunerkrankungen, Allergien, Hautausschläge, neurologische, kardiologische und andere Beschwerden und eine mögliche Abschwächung des Immunsystems. Da die Mechanismen dieser Reaktionen mittlerweile relativ gut verstanden sind, bieten wir Betroffenen in unserem Zentrum ganzheitliche Hilfe nach zuvor erfolgter Spezialdiagnostik an. Dazu zählen u.a. die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT), eine Ausleitungsbehandlung, ein Zellaufbau für die Mitochondrienfunktion und verschiedene weitere individualisierte Strategien.

[1] www.berliner-zeitung.de